Erfahrungsbericht: Unser 1. Bondage Weekend 2020 in Berlin

Aktualisiert: März 9

Vom 21.-23.02.2020 fand das erste man2man Bondage Weekend in Berlin statt. Es war ein Experiment und nicht einmal der Veranstalter wusste, wie es wirklich wird. Es wurde mega! Aber Step-by-Step.

Update: Unser nächstes man2man Bondage Weekend findet dann vom 26.-28. Juni statt: https://www.gay-bdsm.club/events/man2man-bondage-weekend-berlin


Tag 1:

Am Freitag fand sich eine kleine - aber wie sich dann schnell herausstellte - tolle Gruppe von insgesamt 10 Jungs im SinBerlin ein. Zunächst Mal lernte man sich bei Pizza und ein paar Drinks kennen und besprach wie man das Wochenende miteinander verbringen wollte. Es folgten eine Führung durch die Räumlichkeiten und eine kleine Einweisung in die Spielmöglichkeiten. Natürlich waren dabei schon die ersten in Gedanken quasi ganz woanders und das Spielen ließ dann auch nicht lange auf sich warten.


Der Abend verlief dann noch genau wie er begonnen hat: locker in der Stimmung und straff in den Fesseln.

Ein Highlight war hierbei definitiv das 3D-Bondage eines Teilnehmers, wo er seinen sub in die Mitte des großen Raumes in alle Richtungen verknoten hatte. Aber auch viele andere tolle Szenen bahnten sich an in unterschiedlicher Gear, und Outfits… Als Puppy, in Motoradgear oder Gummi. Für mich ging der Abend zwar gegen 3 zu Ende, aber viele der Teilnehmer, die dann auch vor Ort übernachten haben, spielten die ganze Nacht. Tatsächlich hatten wir dann auch einige Teilnehmer, die sich dann spontan noch zum Übernachten entschieden haben und dann die Nacht in Seilen oder im Käfig noch genießen konnten.

Tag 2:

Am nächsten Tag ging es dann beim gemeinsamen Frühstück weiter. Alle zwar etwas verschlafen, aber viel am lachen und am Pläne für den Tag schmieden, starteten wir dann gemeinsam in die neue Runde. Natürlich ging es gleich schon während des Frühstücks los und so konnte nicht jeder beide Hände hierfür verwenden ;) Aber braucht man ja auch nicht.


Anschließend fanden sich wieder viele zu neuen Gruppen zusammen. Es gab Bondage mit Kitzeln, mit mehreren, mit verschiedenen Masken, verschiedene Hängepositionen, in Gummi, ein paar Fotoshootings, eine Live Performance mit Gesang und mehr. Auch ich hatte mal etwas Zeit ein wenig Bondage mit meinem Mann ein paar komplexere Hängefesselungen zu machen (was wir leider mangels Zeit nicht so häufig machen) und etwas Neues auszuprobieren. Nicht alles hat sofort geklappt, aber deswegen übt man ja auch. Die Zeit verging auf jeden Fall wie im Fluge.


Zum frühen Abend hin gingen wir dann alle zusammen Pizza essen und anschließend auf die SMash! Party. Natürlich wurde im Club Culture Houze auch direkt weiter gefesselt in allen möglichen und unmöglichen Positionen und Situationen ;) Aber natürlich blieben wir auf der SMash nicht lange alleine und in einer kleinen Kennenlern-Runde konnte man sich etwas über BDSM austauschen. Anschließend zog es einige an die Bar, andere in den Käfig (oder sie wurde dahin geführt ;) ) und wieder andere wurden einfach auf das Sofa oder die Garderobe gefesselt. Man konnte sich aber auch einfach nett an der Bar unterhalten oder auf den Sofas chillen und den anderen beim Spielen zuschauen. Jeder ist dann je nach eigenem ermessen gegangen und wieder mehr als ursprünglich geplant haben die Nacht im SinBerlin verbracht.

Tag 3:

Total erschöpft, aber immer noch sehr Spiel Lustig (und mal wieder einige gefesselt), haben wir uns dann am Sonntag zum Frühstück getroffen und anschließend noch ein paar Stunden gespielt und an neuen Bondages gearbeitet. Auch wenn dann nicht jeder so gehen konnte wie er eigentlich wollte (keine Sorge, er hat seine Bahn dann noch erwischt und wir haben auch niemand anderen im SinBerlin vergessen ;) so ging dann doch ein fesselndes Wochenende zu Ende.

Fazit:

Tolle neue Kontakte haben sich geknüpft und neue Freundschaften und Spielpartner gefunden. Für die Teilnehmer, wie auch für mich als Veranstalter war es ein mega Wochenende und eine tolle Erfahrung. Super Leute dabei gehabt, die alle auch aktiv und engagiert mitgemacht haben. Super easy und tolle Laune, spannendes Spiel und kurz einfach schön gewesen mit Euch!


Auch die Gäste gaben mir durchweg positives Feedback, obwohl nicht alles so gelaufen ist, wie es einst mal von mir geplant war. Aber an den Kleinigkeiten werden wir das nächste Mal arbeiten. Hier eine sehr ausführliche E-Mail eines Teilnehmers als Feedback (veröffentlicht natürlich mit Genehmigung):


Das Format war absolut super. Durch die viele Zeit, konnten sich ganz andere Beziehungen untereinander entwickeln. An einem Abend hätte das so nicht stattgefunden. Für mich persönlich war es eine tolle Zeit. Habe viel erfahren und konnte auch anderen etwas geben. (…und ich habe jetzt einen festen Spielpartner gefunden..:-)) Habe viele Leute näher kennengelernt, neue Freunde gefunden und jetzt noch weitere Gründe, außer um dich und deine Veranstaltungen zu erleben, nach Berlin zu kommen.

Unser nächstes man2man Bondage Weekend findet dann vom 26.-28. Juni statt: https://www.gay-bdsm.club/events/man2man-bondage-weekend-berlin

397 Ansichten

Office: Mollstr. 2, 10178 Berlin, Germany - Europa

Events: siehe Eventbeschreibung / read event description

E-Mail: info@gay-BDSM.club

Finde uns auch auf:

Planet Romeo

Facebook

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon